Andreas Hanke Geschäftsführer

„Das Wissen und die Erfahrung unserer Mitarbeiter sind das Fundament unseres Hauses“

Andy_wide

Alexandra Specht Key Account Managerin

„Seit 1995 sind wir auf dem Markt und jedes Jahr werden es mehr zufriedene Kunden, die unsere Dienstleistungen schätzen“

Nana_wide

Werner Eberling Principal Consultant

„Technologie-Hypes kommen und gehen, fundamentale Prinzipien der Software-Entwicklung halten Systeme stabil und zukunftssicher“

Slide3

Thomas Haug Principal Consultant

„Die Vermessung von Software und die Visualisierung der Ergebnisse hilft uns, strukturelle Probleme aufzudecken“

Thomas_wide

Workshop-Programm 7. April 2016

Äpfel ohne Würmer

Test Driven Development für iOS

Referenten: René Pirringer, David Tanzer

Mobile Anwendungen testgetrieben zu entwickeln ist nicht einfach. Die Server-Kommunikation und Benutzerschnittstelle zu testen scheint vielen Entwicklern zu aufwändig und dadurch zu teuer. Dazwischen ist nicht allzu viel Geschäftslogik, die sich für klassisches Test-Driven Development eignen würde. Anfangs sind Apps auch klein, und Updates an den App Store werden selten geliefert, dadurch ist manuelles Testen nicht besonders teuer. Werden die Apps aber größer und gewinnen an Komplexität, erhöht sich der Testaufwand. Außerdem werden Fehler häufiger, und so wird die Zeit, die für ein Release benötigt wird, immer länger. Die Kosten für manuelles Testen explodieren. Continuous Delivery ist unmöglich, wenn jede Änderung manuell getestet werden muss.

In diesem Workshop entwickeln sie gemeinsam mit den Referenten eine komplette iOS-Anwendung - und zwar testgetrieben! Dabei wird nicht nur die Geschäftslogik getestet, sondern auch die „Problemzonen“: Die Benutzerschnittstelle und die Server-Kommunikation. Swift/Objec­tive-C bzw. iOS Erfahrung ist von Vorteil, aber nicht unbedingt notwendig: Alle Aufgaben werden gemeinsam programmiert.

Einheitsspielereien

Einführung in die Spiele-Entwicklung mit Unity

Referenten: Abderrahmen Dhouibi, Frank Lauterwald

Unity ist eine Spiel-Engine, also eine Laufzeit- und Entwicklungsumgebung für Spiele. Mit der Unity Engine lassen sich mit geringem Aufwand 2D- und 3D-Spiele sowie Grafik-Anwendungen entwickeln und testen. Dabei werden verschiedene Zielplattformen unterstützt – von Mobilgeräten über Konsolen bis hin zu vollwertigen PCs.

Der Workshop gibt eine praktische Einführung in die Entwicklung mit Unity. Die Beispiele und Übungen werden in C# entwickelt. Die Teilnehmer können als Entwicklungs- und Zielplattformen Windows oder OS X benutzen.

Berater und Entwickler (m/w) JEE

Wir unterstützen unsere Kunden – hauptsächlich im nordbayerischen Raum – bei der Realisierung komplexer Software-Entwicklungsprojekte in allen Projektphasen, von der Analyse über Architektur und Design, bis hin zu Implementierung.

>> lesen Sie weiter >>

Kennzahlbasierte Beseitigung von „Code Smells”

Refaktorisierungspotentiale in großen bestehenden Systemen aufzudecken, sollte nicht ad hoc geschehen: Die Gefahr, die Klassen falsch zu bewerten und zu refaktorisieren, ist zu groß.

>> lesen Sie weiter >>

Dynamisch und gefährlich

Was passiert genau, wenn das C#-Schlüsselwort dynamic verwendet wird? Manche sagen, dass die Hölle ausbrechen wird. Andere, dass für  jede Verwendung ein Kätzchen stirbt – und wir sprechen von echt süßen Kätzchen!

>> lesen Sie weiter >>